Der menschliche Knoten

Aus wiki.phgr.ch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kinder bilden Gruppen von jeweils etwa neun bis zwölf Spielern und bilden einen Kreis, indem sie nahe zusammen (Schulter an Schulter) stehen. Jeder streckt dann seine beide Arme in die Mitte aus, um zwei andere Hände zu fassen. Dabei gibt es folgende Regeln: Die eigenen Arme darf man nicht kreuzen, man darf nicht die Hand seines direkten Nachbarn nehmen, und die beiden gefassten Hände dürfen nicht vom selben Spieler sein.. Ziel des Spiels ist es, den entstandenen Knoten zu entwirren, ohne die Hände loszulassen. Es kann sein, dass entweder ein grosser Kreis, zwei einzelne Kreis oder zwei ineinander verschlungene Kreise entstehen.

Zurück zu Spiele für die Schule