Füfzehn, viarzehn

Aus wiki.phgr.ch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Füfzehn, Viarzehn

Ähnlich wie "Versteckis". Eine Person fängt an von fünfzehn rückwärts zu zählen. In dieser Zeit verstecken sich alle anderen. Sobald der Zählende bei Null angekommen ist, darf er fünfzehn Schritte in eine beliebige Richtung machen. Wenn er dann jemanden findet, ist dieser aus dem Spiel raus. Danach beginnt er an dem Ort, an dem er gerade ist, wieder mit Zählen. Dieses Mal beginnt er aber bei vierzehn und darf dann nur vierzehn Schritte machen usw. Das Spiel geht solange, bis er alle gefunden hat. Die Schritte dürfen aber auch in verschiedene Richtungen gemacht werden (z.b. bei 15 Schritten: 4 Schritte nach vorne, 2 Schritte nach rechts, 7 nach links und einer nach hinten.)