Informatik-Biber

Aus wiki.phgr.ch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mathematikbiber

Der Informatik-Biber ist ein internationaler Informatik-Wettbewerbs für Kinder und Jugendliche von der 3. bis zur 13. Klasse. Das Ziel des Wettbewerb ist es, den Kindern die Informatik vielseitig und alltagsrelevant näher zu bringen.

Organisiert von der SVIA findet er einmal pro Jahr im November online statt und dauert 40min. Zudem gibt es Wettbewerbspreise, welche gesponsert werden. Im ersten Informatik-Biber nahmen 3500 Schüler und Schülerinnen teil.

Im Wettbewerb werden Aufgaben gestellt, welchen prinzipielle Informatik-Strukturen zu Grunde liegen. Beispielsaufgabe In der Sekundarstufe I knüpft der Test an Inhalte aus dem Lehrmittel Sek I an.

weiterführende Links:
Website Werbespot

MI-Unterrichtsquadrat

Kompetenzbereich/e im Modul MI des LP 21

Aus welchen Kompetenzbereichen stammen die MI-Kompetenzen der Unterrichtseinheit?


✘  Medienbildung

✔  Informatische Bildung

✔  Anwendungskompetenz

Lernphase/n des MI Gegenstandes

In welcher Lernphase befinden sich die SuS bei der Erarbeitung der MI-Kompetenz/en?

✔  K = Kontakt herstellen

✔  A = Aufbauen

✔  F = Flexibilisieren

✔  K = Konsolidieren

✔  A = Anwenden

Die Aufgaben des Wettbewerbs Mathematikbiber können in allen Phasen des KAFKA-Modells angewendet werden. Der Wettbewerb an sich wäre dann aber vor allem im Bereich der Anwendung.

Funktion/en der Technologie/n im Lernsetting

Welche Funktion/en nehmen die im Einsatz stehenden Medien (Technologien) ein?

✔  Technologie als Lernmedium

✘  Technologie als Lerngegenstand

✘  keine Technologie im Einsatz

Die Aufgaben werden lediglich über die Website von Informatik-Biber gestellt, also ist die Technologie ein Lernmedium. Dabei werden die Basics vermittelt, welche später beim Aufbau einer Technologie als Lerngegenstand verwendet werden kann. Aber an diesem Punkt ist die Technologie ein reines Medium.

MI-Kompetenz/en:

Welche MI-Kompetenz/en, werden in der Unterrichtseinheit integriert?

  • MI 2.1.1 Die Schülerinnen und Schüler können Daten aus ihrer Umwelt darstellen, strukturieren und auswerten.
  • MI 2.1.2 Die Schülerinnen und Schüler können einfache Problemstellungen analysieren, mögliche Lösungsverfahren beschreiben und in Programmen umsetzen.(ohne Umsetzung in Programmen)

Link Lehrplan21

Medienbildung und Informatische Bildung Konzeptwissen

Welche Konzepte der Technologie werden vermittelt?

  • Verkehr: Optimieren: kürzeste Wege, optimale Rundreisen, Navigationssysteme oder Routenplaner
  • Musik: Komprimieren: verlustbehafteten und verlustfreien Verfahren der Datenkomprimierung
  • Geheime Botschaften: Verschlüsseln: einfachen Verfahren der Verschlüsselung, Kryptographie
  • Internet: Routing: Datenfluss, Datenpakete,
  • Apps: Programmieren: Grundfunktionen der Programmiersprachen, Funktionen von Apps
  • Auszeichnungssprachen: Beschreiben: Beispiel SVG-Format
Fach-Kompetenz/en:

Welche Kompetenz/en des Faches werden angestrebt?

Mathematik

  • MA.1.B.1.1 Die Schülerinnen und Schüler können Zahl- und Operationsbeziehungen sowie arithmetische Muster erforschen und Erkenntnisse austauschen.
  • MA.3.C.1.1 Die Schülerinnen und Schüler können Daten zu Statistik, Kombinatorik und Wahrscheinlichkeit erheben, ordnen, darstellen, auswerten und interpretieren.
Voraussetzung/en:

Welche Voraussetzungen benötigen die SuS in diesem Lernsetting?

  • Deutsch: Verständnis der deutschen Sprache sowie Aufgabenstellungen
  • Mathematik: Grundwissen in Zahl/Variable, Form/Raum und Daten/Zufall
  • English: einige Begriffe sind nur in der englischen Sprache vorhanden, Kenntnisse sind hilfreich
Produktwissen

Welche produktspezifischen Kenntnisse benötigen die Schülerinnen und Schüler?

Im Informatik-Biber-Wettbewerb werden verschiedenste Produkte und Technologien genutzt. Somit ist er nicht speziell einseitig "produktwissenslastig".

Namensnennung.png

Informatik-Biber von Adriana Jovic, Nadja Keller, Rahel Märki steht unter einer Namensnennung 3.0 Schweiz (CC BY 3.0) Lizenz