Pferderennen (az)

Aus wiki.phgr.ch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung

Spielart: Lockerungsspiel

Stufe: Kindergarten bis 6. Klasse

Kinderanzahl: 3-30 Kinder

Dauer: 2-10 Minuten

Das Pferderennen ist ein Spiel, welches gut zur Auflockerung zwischen zwei Lektionen gespielt werden kann. Erfahrungsgemäss ist es bei den Kindern sehr beliebt.

Anleitung

Die SuS stehen in einem Kreis und haben die Knie leicht angewinkelt. Die Hände liegen auf den Oberschenkeln. Die LP gibt das Startsignal und die Pferde „laufen“ los, wobei die Hände in schneller Abfolge auf die Oberschenkel klatschen. Die LP ruft dann Kommandos in die Runde, die ausgeführt werden. Je nach Stufe kann es mehr oder weniger bzw. einfachere oder komplexere Befehle geben. Es folgen ein paar Beispiele:


„Rechtskurve!“ -> Die SuS lehnen sich nach rechts.

„Linkskurve!“ -> Die SuS lehnen sich nach links.

„Eine Hürde!“ -> Die SuS springen in die Luft.

„Ein Graben!“ -> Die Sus knien sich rasch auf den Boden und stehen wieder auf.

„Ein Wassergraben!“ -> Gleich wie der Graben, aber die SuS ahmen mit dem Mund ein Blubbergeräusch nach.

„Zuschauer!“ -> Die SuS heben die Hände in die Luft und jubeln.

„Fotografen!“ -> Die SuS ahmen einen Fotoapparat nach mit Händen und Geräuschen.

„Holzbrücke!“ -> Die SuS sagen "aaa" und schlagen sich dabei mehrmals auf die Brust.

„Zielgerade!“ -> Die SuS schlagen ganz schnell und fest auf die Schenkel.

Man kann auch mehrere Befehle miteinander kombinieren (z.B. „Zwei Rechtskurven und ein Wassergraben!“).

Um das Spiel zu beenden ruft die LP „Ziel!“. Sie kann die Spannung noch etwas steigern, indem sie kurz vor dem Beenden des Spieles noch „Achtung Zielgerade!“ ruft.


Zurück zu: Spiele für die Schule