Vernetzt und verlinkt

Aus wiki.phgr.ch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auch wenn es hypertextuelle Strukturen seit Jahrhunderten gibt, ist in der heutigen Zeit vor allem das Internet von Bedeutung. In diesem werden Websites und Webseiten mit Hilfe von Links miteinander verknüpft.

In dieser Unterrichtseinheit geht es darum, Begriffe wie Internet, Web, Webseite, Website, Homepage und Link zu klären. Es wird vermittelt, wie man im Internet Links erkennt, Adressen zu bestimmten Seiten eingibt und für Webseiten Lesezeichen setzt. Das Ziel ist es, einen Hypertext (Text mit Links) zu erstellen.

Lehrmittel: Medienkompass 1 (4.-6.Klasse)

Kapitel / Seite: Kapitel 5, S. 24-27

Lehrerkommentar: S. 28/29

Kompetenzen: MI.2.1 Die SuS können Daten aus ihrer Umwelt darstellen, strukturieren und auswerten.


MI-Unterrichtsquadrat

Kompetenzbereich/e im Modul MI des LP 21

Aus welchen Kompetenzbereichen stammen die MI-Kompetenzen der Unterrichtseinheit?

✘  Medienbildung

✔  Informatische Bildung

✘  Anwendungskompetenz


Lernphase/n des MI Gegenstandes

In welcher Lernphase befinden sich die SuS bei der Erarbeitung der MI-Kompetenz/en?

✔  K = Kontakt herstellen

✔  A = Aufbauen

✔  F = Flexibilisieren

✘  K = Konsolidieren

✘  A = Anwenden


Funktion/en der Technologie/n im Lernsetting

Welche Funktion/en nehmen die im Einsatz stehenden Medien (Technologien) ein?

✔  Technologie als Lernmedium

✔  Technologie als Lerngegenstand

✘  keine Technologie im Einsatz


MI-Kompetenz/en:

Welche MI-Kompetenz/en, werden in der Unterrichtseinheit integriert?

MI.2.1 Die SuS können Daten aus ihrer Umwelt darstellen, strukturieren und auswerten.

Medienbildung und Informatische Bildung Konzeptwissen

Welche Konzepte der Technologie werden vermittelt?

Verlinkung

Hyperstruktur

Fach-Kompetenz/en:

Welche Kompetenz/en des Faches werden angestrebt?

D.4.c.1e Die SuS können Medien auswählen und als Informationsquelle für ihr Lernen nutzen (z.B. Lexikon, Suchmaschine, Schulfernseher), damit sie die Inhalte für einen entsprechenden Sachtext bearbeiten können.

NMG.5.3.f Die SuS können technische Anwendungen von früher und heute vergleichen, einordnen und einschätzen, was sich dadurch im Alltag für die Menschen und die Umwelt verändert hat (z.B. Beleuchtung, Heizung, Bauen, Verkehr, Kommunikationsmöglichkeiten, Wasserkraftnutzung, Rhätische Bahn, Elektrifizierung, Kunstschneelagen).

Voraussetzung/en:

Welche Voraussetzungen benötigen die SuS in diesem Lernsetting?

Erste Erfahrungen im Internet

Bedienung des PCs

Produktwissen

Welche produktspezifischen Kenntnisse benötigen die Schülerinnen und Schüler?

Erste allgemeine Erfahrungen im Umgang mit dem Computer, sowie dem Web.

Namensnennung.png


Vernetzt und verlinkt von Lea Hitz Isabella Hofmeister Ramona Kirschner steht unter einer [http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/ch/ Namensnennung 3.0 Schweiz (CC BY 3.