Würfelfussball

Aus wiki.phgr.ch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Material:

zwei Würfel, zwei Bänke, zwei Tore (Unihockeytore oder Matten) und Bändel für zwei Mannschaften

Anleitung:

Die beiden Tore werden an beiden Enden an die Wand gestellt. Man stellt die beiden Bänke an eine Seite der Turnhalle, sie symbolisiert die Ersatzbank. Die Kinder werden in zwei Mannschaften eingeteilt. Alle Kinder setzen sich in einer Reihenfolge auf die Bank, welche sich eingeprägt werden muss. Jede Mannschaft erhält einen Würfel. Die beiden Kinder, welche sich aus den beiden Mannschaften am nächsten sind, dürfen je würfeln. Die Anzahl Punkte steht für die Anzahl Spieler auf dem Feld (z.B. 2 – 4 oder 6 – 1). Sobald eine Gruppe ein Tor erzielt hat, setzen sich die Spieler hinten auf die Bank und es wird neu gewürfelt. Die Tore werden jeweils gezählt. Man kann selber entscheiden, ob man die Kinder eine gewisse Zeit spielen lässt und anschliessend zählt, wer am meisten Tore geschossen hat, oder ob man die Mannschaft erkort, die als Erstes eine gewisse Anzahl Tore erzielt hat.

Ziel:

Bei diesem Spiel, können alle Kinder mitspielen und die Gruppen werden durch das Würfeln immer wieder neu gemischt. Der Teamgeist wird gefördert, da die Kinder meistens stark angefeuert werden, vor allem wenn jemand alleine gegen sechs andere Kinder spielen muss (Extremfall).


Zurück: Spiele für die Schule