Wiki Tutorial

Aus wiki.phgr.ch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Artikel können mittels spezieller Zeichen(folgen) formatiert werden. Die Tabellen zeigen dir dazu die wichtigsten Varianten mit Beispielen.

Links

Bei den Links solltest du auch die Seiten Verlinken und Weblinks beachten, denn nicht immer ist ein Link auch sinnvoll.

Eingabetext Darstellung Erklärung
In [[Europa]] leben … In Europa leben … Mit zwei eckigen Klammern um ein Wort wird ein Link erzeugt, der auf den Artikel zeigt, der in den Klammern steht.
Die [[Sonnenblume]]n sind … Die Sonnenblumen sind … Durch Anhängen von Buchstaben bleibt das Ziel des Links erhalten, jedoch wird das gesamte Wort als Link dargestellt.
Einige [[Fahrrad|Fahrräder]] wurden … Einige Fahrräder wurden … Wenn der angezeigte Link anders aussehen soll als die Seite, auf die er verlinkt, so kann dies mit einem senkrechten Strich gelöst werden.
Ihr König, [[Rudolf Duala Manga Bell]], hatte … Ihr König, Rudolf Duala Manga Bell, hatte … Ist ein Link rot oder mit einem Fragezeichen versehen, so existiert der Artikel, auf den der Link verweist, noch nicht.
Die Seite http://www.europa.eu zeigt … Die Seite http://www.europa.eu zeigt … Internetadressen werden immer automatisch verlinkt, ohne dass eine Klammer notwendig ist. Diese Linkform sollte in einem Artikel aber nur im Abschnitt „Weblinks“ angewandt werden.
Europa und die [http://www.un.org UN] sind … Europa und die UN sind … Willst du ein oder mehrere Wörter mit einem externen Link hinterlegen, dann setze ein Leerzeichen zwischen Adresse und anzuzeigenden Text und umschließe beides mit einer eckigen Klammer. Diese Linkform bitte ebenfalls nur im Abschnitt „Weblinks“ anwenden.

Textgestaltung

Eingabetext Darstellung Erklärung
Der Gattungsname ''Acinonyx'' ist … Der Gattungsname Acinonyx ist … Wörter innerhalb von je zwei kurzen senkrechten Strichen werden kursiv dargestellt.
Der Autor '''Hermann Hesse''' war ein … Der Autor Hermann Hesse war ein … Wörter innerhalb von je drei kurzen senkrechten Strichen werden fett dargestellt. Fette Schrift sollte nur für das Artikelstichwort am Artikelanfang verwendet werden. (Beispiel)
… verwüstete der Dreißigjährige Krieg weite Teile Mitteleuropas.

Seit dem 15. Jahrhundert bauten europäische Nationen …

… verwüstete der Dreißigjährige Krieg weite Teile Mitteleuropas.

Seit dem 15. Jahrhundert bauten europäische Nationen …

Mit einer Leerzeile im Eingabetext wird ein Absatz erzeugt.
== Aufbau ==

=== Mechanik ===
Inhaltsverzeichnis


Vorlage:Überschriftensimulation 2 Vorlage:Überschriftensimulation 3

Mit zwei bzw. drei oder mehr Gleichheitszeichen werden Überschriften erzeugt, um einen Artikel zu strukturieren. Wenn ein Artikel mindestens vier Überschriften hat, wird nach der Einleitung automatisch ein entsprechendes Inhaltsverzeichnis erzeugt. Siehe dazu auch die Hilfeseite Inhaltsverzeichnis. Achtung: Nenne niemals eine Überschrift top; dieser Name ist für den Seitenanfang reserviert.

Hinweis: Die kurzen senkrechten Striche, mit denen kursive und fette Schrift erzeugt wird, werden der Einfachheit halber oft als „Apostrophe“ bezeichnet. Diese Bezeichnung ist irreführend, denn bei korrekter Typographie wird ein Apostroph mit einem anderen Zeichen geschrieben (siehe Artikel Apostroph).

Darstellung von Zitaten

Ein Zitat ist die wörtliche Wiedergabe von fremdem Text.

  • In aller Regel wird der fremde Text einfach in Anführungszeichen eingeschlossen. Das sieht dann so aus:
„Das ist ein Zitat.“
  • Ersatzweise kann man kursive Schrift verwenden. Das sollte aber die Ausnahme bleiben, weil kursiv eher für andere Anwendungen vorgesehen ist.
Auch so kann ein Zitat aussehen.
  • Nicht sinnvoll ist die kombinierte Anwendung von Anführungszeichen und Kursivschrift:
„Das ist doppelt gemoppelt. So sollen Zitate nicht aussehen.“