Fangis: Unterschied zwischen den Versionen

Aus wiki.phgr.ch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 5: Zeile 5:
 
'''Verschiedene Versionen:'''
 
'''Verschiedene Versionen:'''
  
'''1.''' Eine Version wäre zum Beispiel das ''Kettenfangis''. Dabei halten sich die "gefangegen" Kinder an den Händen, so dass eine Kette gebildet wird. Die Schwierigkeite dabei ist, dass man sich gut absprechen muss und organiesieren, damit man am Ende alle Kinder erwischt.
+
'''1.''' Eine Version wäre zum Beispiel das '''''Kettenfangis'''''. Dabei halten sich die "gefangegen" Kinder an den Händen, so dass eine Kette gebildet wird. Die Schwierigkeite dabei ist, dass man sich gut absprechen muss und organiesieren, damit man am Ende alle Kinder erwischt.
  
'''2.''' Diese Version heisst ''Tunnelfangis''. Immer wenn die Fänger ein Kind erwischt haben, muss dieses stehe bleiben und die Beine spreizen, so dass ein anderes Kind unten durch kriechen kann. Damit das "Tunnel-Kind" wieder erlöst ist, muss ein noch freies Kind es erlöses, in dem es untendurch kriecht. Das Spiel ist beendet, wenn alle Kinder Tunnels sind.  
+
'''2.''' Diese Version heisst '''''Tunnelfangis'''''. Immer wenn die Fänger ein Kind erwischt haben, muss dieses stehe bleiben und die Beine spreizen, so dass ein anderes Kind unten durch kriechen kann. Damit das "Tunnel-Kind" wieder erlöst ist, muss ein noch freies Kind es erlöses, in dem es untendurch kriecht. Das Spiel ist beendet, wenn alle Kinder Tunnels sind.  
  
 
[[Spiele für die Schule]]
 
[[Spiele für die Schule]]

Version vom 11. November 2014, 09:55 Uhr

Spielbeschreibung:

Beim Fangis gibt es einen oder mehrere Fänger. Das ist einem selbst überlassen. Dieser Fänger muss die Mitspieler fangen. Es gibt dabei verschiedene Varianten von Fangis. Das schöne daran ist, dass man immer eigene Regeln festlegen kann.

Verschiedene Versionen:

1. Eine Version wäre zum Beispiel das Kettenfangis. Dabei halten sich die "gefangegen" Kinder an den Händen, so dass eine Kette gebildet wird. Die Schwierigkeite dabei ist, dass man sich gut absprechen muss und organiesieren, damit man am Ende alle Kinder erwischt.

2. Diese Version heisst Tunnelfangis. Immer wenn die Fänger ein Kind erwischt haben, muss dieses stehe bleiben und die Beine spreizen, so dass ein anderes Kind unten durch kriechen kann. Damit das "Tunnel-Kind" wieder erlöst ist, muss ein noch freies Kind es erlöses, in dem es untendurch kriecht. Das Spiel ist beendet, wenn alle Kinder Tunnels sind.

Spiele für die Schule