WebQuest

Aus wiki.phgr.ch
Version vom 14. Mai 2020, 08:45 Uhr von Pucheggerico (Diskussion | Beiträge) (Beispiele)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Musterbeschreibung WebQuest


Kontext

Um einen ökonomischen, sinn- und verantwortungsvollen Umgang mit den Informations- und Kommunikationsmedien (hier im Speziellen dem Internet) erlernen zu können, müssen die entsprechenden Grundfertigkeiten für das eigenverantwortliche Lernen im Informationszeitalter geschaffen werden. Es gilt innerhalb der riesigen Informationsmenge einen Recherchepfad vorzulegen, und durch leitende Aufgabenstellungen übermässige Abschweifungen zu vermeiden. Dies geschieht in thematischen Einheiten, wobei der Umfang einer Einheit verschieden ausfallen kann.

Problem

Die Schülerinnen und Schüler sollen über ein abgegrenztes Thema recherchieren, sich informieren, das Thema analysieren und sich eine Meinung dazu bilden und dabei konzentriertes sowie strukturiertes Arbeiten erfahren und üben.

Kräfte

  • Internetrecherchen sind oft langwierig.
  • Überfluss an Suchtreffern (information overflow) erschwert eine sinnvolle Auswahl.
  • Wenig der gefundenen Resultate sind passend, verwertbar und brauchbar.
  • Die Bewertung der gefundenen Informationen ist schwierig.
  • Die Auswertung und Verarbeitung der Informationen ist sehr zeit- und arbeitsintensiv.

Lösung

Die Schülerinnen und Schüler werden durch die didaktische Struktur des WebQuests zu eigenständigem Bearbeiten des Themas innerhalb eines durch Lehrperson ausgewählten Informations-Pooles angeleitet.

Details

  1. Schritt: Einleitung - Die Schülerinnen und Schüler werden durch eine motivierende Problemstellung an das Thema heran geführt. Dies kann im Präsenzunterricht unter Einsatz aller zur Verfügung stehenden Methoden und Mittel geschehen und wird online im WebQuest nochmals festgehalten .
  2. Schritt: Aufgabenstellung - Im besten Fall werden die zu bearbeitenden Fragen zusammen mit den Schülerinnen und Schülern erstellt und die daraus hervorgehenden Aufgaben im WebQuest formuliert.
  3. Schritt: Prozess - Die Schülerinnen und Schüler arbeiten vorzugsweise in Gruppen an den definierten Aufgabenstellungen mit Hilfe der angegebenen Materialien und Quellen. Die Lehrperson übernimmt die Rolle eines Coaches.
  4. Schritt: Ressourcen, Quellen Nebst Online-Materialien werden auch andere von der Lehrperson vorselektionierte Informationsquellen angegeben.
  5. Schritt: Präsentation Die Resultate werden online und/oder auch im Präsenzunterricht präsentiert.
  6. Schritt: Evaluation Die Lehrperson gibt den Schülerinnen und Schülern eine Rückmeldung auf die geleistete Arbeit.

Stolpersteine

  • Um mit WebQuest’s zu arbeiten ist man auf eine funktionierende IT-Infrastruktur angewiesen. Die erzeugt Kosten und Aufwand.
  • Das Internet ist dynamisch und komplex, dies muss bei der Bereitstellung eines WebQuests bedacht werden. (z.B. Unbeständigkeit externer Links)
  • Informationsüberfluss: Trotz Leitfunktion des WebQuest’s können die Lernenden sich in der Angebotsfülle des Internets „verlieren“
  • Es gilt das WebQuest in ein didaktisches Gesamtkonzept einzubetten (WebQuest kann nicht alle Sinne ansprechen; Internet ist nicht die einzige Informationsquelle…)
  • Wenn die Lehrperson ihre Lernaktivitäten im Internet publizieren gilt es ein besonderes Augenmerk auf Urheberrechte, Datensicherheit und Datenvertraulichkeit zu legen.

Folgen

Vorteile

  • Durch eine gute Einbettung des WebQuest‘s in ein didaktisches Gesamtkonzept lernen die Schülerinnen und Schüler, dass das Internet nicht die einzige und nicht immer die beste Informationsquelle ist.
  • Durch entsprechende Aufgabenstellung können nebst Medienkompetenz auch Methoden- und Sozialkompetenz gefördert werden.

Nachteile

  • Aufwändige Vorbereitung: Für die Lehrperson ist die Erstellung eines WebQuest’s sehr aufwändig.

Bekannte Anwendungen

Lernprogramm WebQuests zeigt an einem praktischen Beispiel wie WebQuests entwickelt werden und welche Funktion die einzelnen Schritte haben. Als Beispiel-Thema wird hier die Wiederansiedlung des Luchses in der Schweiz eingesetzt. Zum: WebQuest Wiederansiedlung des Luchses in der Schweiz

Verwandte Muster

Webinstruct

Literatur

Moser, Heinz (2000). Abenteuer Internet. Lernen mit WebQuests, Zürich.

Steveker, Wolfgang (2002). "Selbstständig lernen mit WebQuests", in: Hispanorama, 96, 72-79

Onlineressourcen



Namensnennung.png


Musterbeschreibung WebQuest von Rico Puchegger steht unter einer Namensnennung 3.0 Schweiz (CC BY 3.0) Lizenz.